A3-Report

Der A3-Report hat seinen Namen von der Größe des Papier-bogens bekommen, auf dem er angefertigt wird. Seine Struk-tur wurde von der PDCA-Methode (> PDCA-Zyklus)beein-flusst. Der bekannteste A3-Report ist der Problemlösungsreport. Er führt den Benutzer durch eine Systematik, die die Beschrei-bung des aufgetretenen Symptoms ermöglicht. Er unter-stützt den Anwender durch Textfelder auf dem Weg von der Symptombeschreibung über die Ursachenermittlung bis zur Planung und Umsetzung der Maßnahmen zur Lösung des Problems. Die Textfelder heißen im Einzelnen: Titel, Darstel-lung des Hintergrunds für das Problem, Problembeschreibung, Zielzustandsbeschreibung, Sofortmaßnahme, Ursache-Wirkungs-Zusammenhang, Ermittlung der Kernursache, Fest-legung von Gegenmaßnahmen, Information der angrenzenden Bereiche, abschließende Aktivitäten. Ein > Mentor sollte die Bearbeitung fördern und den > Mentee durch gezieltes Fragen entwickeln. Somit ist der A3-Report nicht für „Firefighting“-Aktionen geeignet.