Regelkommunikation

Mit Regelkommunikation bezeichnet man den regelmäßigen,effizienten und effektiven Weg der Übertragung von Informati-onen. Für eine effiziente Abwicklung der Prozesse im Unterneh-men müssen alle relevanten Informationen in der benötigten Qualität zur rechten Zeit am rechten Ort sein. Ein Instrument hierfür ist die standardisierte Regelkommunikation. Sie kannz. B. zwischen Führungskraft und Mitarbeiter, zwischen Projekt-teams oder zwischen Mitarbeitern, die wertstromübergreifend zusammenarbeiten, erfolgen. Die Beteiligten treffen sich in einem regelmäßigen, kurzzyklischen Turnus zum zielorientierten und situationsbezogenen Austausch von Informationen. Dieserstandardmäßig eingeführte Kommunikationsfluss schafft klare Berichtswege, stellt denInformationsfluss sicherund schafft freie Zeiträume,z. B. durch eine erheblich reduzierte Anzahl an E-Mails.